Drucker

Zebra ist bekannt für zuverlässige Etikettendrucker in herausragender Qualität. Dabei sind Zebra-Drucker aber nicht nur für den industriellen Bereich geeignet: Neben robusten Industriegeräten finden sich im .... Produktspektrum des Druckerherstellers auch kompakte Desktopdrucker für kleine Druckvolumina und mobile Drucker für einen flexiblen Etikettendruck direkt vor Ort. 

Beachten Sie beim Kauf eines Druckers stets die angegebene maximale Druckbreite des Geräts, um Ihr Etikettenmaterial passgenau einsetzen zu können!

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 202

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Desktopdrucker, Zebra ZD410, grau (dunkel), 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB
    Desktopdrucker, Zebra ZD410, grau (dunkel), 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    247,40 € 207,90 €
  2. Desktopdrucker, Zebra GC420d, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel, seriell, USB
    Desktopdrucker, Zebra GC420d, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    256,83 € 215,82 €
  3. Desktopdrucker, Zebra GK420d, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB, seriell, parallel (GK42-202520-000)
    Desktopdrucker, Zebra GK420d, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    279,00 € 234,45 €
  4. Desktopdrucker, Zebra GC420d, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Peeler, parallel, seriell, USB
    Desktopdrucker, Zebra GC420d, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Peeler, parallel, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Peeler
    Auflösung:
    203 dpi
    279,21 € 234,63 €
  5. Desktopdrucker, Zebra TLP 2824 Plus, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel (282P-101220-000)
    Desktopdrucker, Zebra TLP2824/Plus, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel
    Druckverfahren:
    Thermodirekt, Thermotransfer
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    299,82 € 251,95 €
  6. Desktopdrucker, Zebra TLP2824 Plus, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB, seriell (282P-101120-000)
    Desktopdrucker, Zebra TLP2824/Plus, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt, Thermotransfer
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    299,82 € 251,95 €
  7. Desktopdrucker, Zebra GK420d, 203 dpi, Modell mit Spender, USB, seriell (GK42-202521-000)
    Desktopdrucker, Zebra GK420d, 203 dpi, Modell mit Spender, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Spender
    Auflösung:
    203 dpi
    305,71 € 256,90 €
  8. Desktopdrucker, Zebra ZD410, grau (dunkel), 300 dpi, Modell mit Abreißkante, USB
    Desktopdrucker, Zebra ZD410, grau (dunkel), 300 dpi, Modell mit Abreißkante, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    300 dpi
    309,84 € 260,37 €
  9. Desktopdrucker, Zebra GC420t, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel, seriell, USB
    Desktopdrucker, Zebra GC420t, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Abreißkante, parallel, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt, Thermotransfer
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    313,37 € 263,34 €
  10. Desktopdrucker, Zebra GC420t, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Peeler, parallel, seriell, USB
    Desktopdrucker, Zebra GC420t, grau (hell), 203 dpi, Modell mit Peeler, parallel, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt, Thermotransfer
    Ausführung:
    Modell mit Peeler
    Auflösung:
    203 dpi
    335,76 € 282,15 €
  11. Desktopdrucker Healthcare, Zebra GK420d Healthcare, weiß, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB, seriell, parallel
    Desktopdrucker Healthcare, Zebra GK420d Healthcare, weiß, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB, seriell, parallel
    Druckverfahren:
    Thermodirekt
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    339,88 € 285,61 €
  12. Desktopdrucker, Zebra GK420t, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, USB, seriell (GK42-102520-000)
    Desktopdrucker, Zebra GK420t, 203 dpi, Modell mit Abreißkante, seriell, USB
    Druckverfahren:
    Thermodirekt, Thermotransfer
    Ausführung:
    Modell mit Abreißkante
    Auflösung:
    203 dpi
    339,88 € 285,61 €
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 202

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Zebra Drucker

Etikettendrucker (Industrie)

Etikettendrucker für industrielle Zwecke, auch als Mid-Range oder High-End Drucker bekannt, sind robuste Geräte die auch große Druckvolumina ohne Probleme bewältigen. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Langlebigkeit und ihre robuste Bauweise aus – und sind damit die ideale Lösung für anspruchsvolle, industrielle Bereiche. Etikettendrucker überzeugen durch einen störungsfreien Betrieb, hohe Druckgeschwindigkeiten und hochwertige Druckergebnisse.

Desktopdrucker

Desktopdrucker sind kompakte Geräte, die praktisch auf jedem Schreibtisch Platz finden und dort überzeugende Druckergebnisse liefern. Besonders in Büros, im Versand und im Lager haben sich die kleinen Modelle bewährt und unterstützen Sie mit dem zuverlässigen Druck kleiner bis mittlerer Druckaufkommen. Besonders zu empfehlen sind Desktopdrucker überall dort, wo Etiketten benötigt werden und nur wenig Platz zur Verfügung steht.

Mobile Etikettendrucker

Mobile Drucker ermöglichen den Druck individueller Etiketten direkt vor Ort und haben sich besonders im Transportwesen, im Lager und im Einzelhandel einen Namen gemacht. Sie sind handlich und leicht, weshalb sie nahezu überall eingesetzt werden können, gerade auch durch ihre WLAN-Fähigkeit. Ein eingebauter Akku ersetzt die klassische Netzanbindung und ermöglicht den Gebrauch unabhängig von Computer und Stromnetz: Einfach alle nötigen Dateien auf den internen Speicher laden – und schon sind Etiketten auch unterwegs jederzeit zur Hand. Mobile Drucker eignen sich für einzelne Etiketten und kleine Druckaufkommen, die nach Bedarf gedruckt werden sollen.

Armbanddrucker

Mit Armbanddruckern werden Armbänder beschriftet, wie sie meist im Gesundheitswesen und in zutrittsbeschränkten Bereichen Verwendung finden. Barcodes werden per Thermodirektverfahren auf spezielle Armbänder gedruckt und können so direkt an der Person getragen werden. Durch das Scannen des Barcodes mit einem Barcodescanner, sind alle gespeicherten Informationen über die Person sofort abrufbar und ermöglichen eine schnelle und sichere Identifikation.

Kartendrucker

Kartendrucker eignen sich für eine randlose Bedruckung von Kunststoffkarten in verschiedenen Ausführungen. Sie arbeiten meist im Thermosublimationsverfahren und liefern erstklassige Druckergebnisse – egal ob schwarz-weiß oder farbig, ein- oder beidseitig. Auch der Druck von Chipkarten oder Karten mit Magnetstreifen ist kein Problem für einen Kartendrucker, was ihn zur optimalen Drucklösung für verschiedene Bereiche macht.

Welche Druckverfahren nutzen Zebra Drucker?

Zebra Drucker nutzen hauptsächlich drei verschiedene Druckverfahren: Den Thermodirektdruck, den Thermotransferdruck und den Thermosublimationsdruck.

Das Thermodirektverfahren

Das Thermodirektverfahren ist ein sehr wirtschaftliches Druckverfahren, das sich für Etiketten und Armbänder eignet, die nur eine kurze Zeit lang verwendet werden sollen. Drucker, die per Thermodirektverfahren arbeiten, benötigen kein Farbband – vielmehr wird ein thermosensitives Etikettenmaterial verwendet, das sich bei direkter Hitzeeinwirkung verfärbt. Der Druckkopf eines Thermodirektdruckers erwärmt sich punktuell – und verfärbt damit das Material an den gewünschten Stellen, um ein Druckbild zu generieren. Etiketten, die mit dem Thermodirektverfahren gedruckt werden, eignen sich für Anwendungen, bei denen eine kurzfristige Kennzeichnung vollkommen ausreichend ist. Für die Verwendung an Orten mit direkter Sonneneinstrahlung oder Hitzeeinwirkung ist das Thermodirektverfahren allerdings nicht geeignet. Das Material würde sich weiter verfärben, der Aufdruck wäre nach kurzer Zeit unbrauchbar und damit alle gedruckten Informationen verloren. Für alle kurzfristigen Kennzeichnungen ohne direkte Wärmeeinwirkung aber, wie den Druck von Versandetiketten oder Kassenbons, ist das Thermodirektverfahren eine kostengünstige Lösung.
Schaubild Thermodirektverfahren

Das Thermotransferverfahren

Das Thermotransferverfahren arbeitet – ebenso wie das Thermodirektverfahren – mit einem sich erwärmenden Druckkopf, um ein Druckbild zu schaffen. Der Unterschied liegt hier bei der Farbübertragung: Hier wird nicht das Material verfärbt, sondern Farbe von einem Farbband auf das Etikett geschmolzen. Farbbänder gibt es dabei in unterschiedlichen Qualitäten, die sich für unterschiedliche Materialien eignen. So können mit Harzfarbbändern extrem widerstandsfähige und langlebige Aufdrucke erreicht werden, die sich auch für den Einsatz im Freien eignen. Wachsfarbbänder und Mischbänder können eine solch hohe Widerstandsfähigkeit nicht garantieren – sind dafür aber auch wesentlich günstiger als Harz-Farbbänder und eignen sich für alle dauerhaften Kennzeichnungen im Innenbereich und unter normalen Bedingungen. Das Thermotransferverfahren wird überall dort eingesetzt, wo gedruckte Kennzeichnungen dauerhaft lesbar bleiben sollen und große Ansprüche an die Druckqualität gestellt werden.
Schaubild Thermotransferverfahren

Das Thermosublimationsverfahren

Wie die anderen beiden Druckverfahren, arbeitet auch das Thermosublimationsverfahren mit Wärme, um ein Druckbild zu schaffen - Allerdings werden hier viel höhere Temperaturen verwendet, als beim Thermodirekt- oder Thermotransferdruck. Hier wird die Farbe nicht nur vom Farbband geschmolzen – sie wird in einen gasförmigen Zustand gebracht und so auf das zu bedruckende Material aufgedampft. Da dabei Temperaturen von bis zu 400 ° C erreicht werden, ist das Verfahren für den einfachen Etikettendruck nicht brauchbar und wird meist für die Bedruckung von Karten verwendet.
Schaubild Thermosublimationsverfahren

Welche Auflösungen bietet Zebra an und wofür eignen sich diese?

Zebra Drucker besitzen die Druckauflösungen 200 dpi und 300 dpi. Dpi steht dabei für den englischen Ausdruck „Dots per Inch“ und gibt an, wie viele Heizelemente sich auf einem Zoll des Druckkopfs befinden – also wie genau der Drucker im Endeffekt drucken kann und wie scharf die Aufdrucke werden. Drucker mit 200 dpi eignen sich für den Druck einfacher Schriften, Barcodes und grober Grafiken und sind somit für die meisten Anwendungen absolut ausreichend.
DPI Vergleich
Besonders beliebt sind 200 dpi-Drucker wegen Ihrer hohen Druckgeschwindigkeit, denn je höher die Druckauflösung, desto niedriger die Druckgeschwindigkeit. Besonders bei großen Druckaufkommen, kann die niedrigere Auflösung also von Vorteil sein. Grundsätzlich sollten Sie 200 dpi für alle Anwendungen verwenden, bei denen keine zu hohen Ansprüche auf ein genaues Druckbild gelegt werden. Bei kleinen Schriften, dichten Barcodes und Grafiken mit hoher Auflösung sollte allerdings auf eine höhere Druckauflösung zurückgegriffen werden. Drucker mit 300 dpi Druckauflösung können zwar in Sachen Druckgeschwindigkeit nicht mit den 200 dpi-Varianten mithalten – dafür erhalten Sie aber genauere, feinere Aufdrucke, die mit einer niedrigen Auflösung nicht zu erreichen sind. Besonders, wenn der Fokus auf der Qualität der Druckergebnisse liegt, sollten Sie auf eine hohe Druckgeschwindigkeit verzichten und einen Drucker mit 300 dpi wählen. Für sehr kleine Schriftzüge, dichte Barcodes und Grafiken mit hoher Auflösung sind 300 dpi die richtige Wahl.